Buchen Sie direkt online

Suchen

Für weitere Fragen senden Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie an unter +43 / 660 / 381 4903

Anreise
Abreise
Erwachsene
Kinder
Hunde
Appartements
Doppelzimmer
Einzelzimmer
Name
Vorname
E-Mail

Faaker See: Ein farbenfrohes Naturschauspiel vollführt sich unseren Gästen wenn sie auf unseren Faaker See blicken. Leuchtend türkis schimmert das Wasser in der Sonne. Umrahmt von den Karawanken und der Mittagskogel sind wir besonders stolz auf dieses Fleckchen Erde dass wir unser Zuhause nennen dürfen. Im Sommer erreicht der See bis zu 29 Grad Wassertemperatur und sorgt für herrlichen Badespaß mit Blick auf die Berge. Unsere Gäste haben gratis Zutritt zum Faaker Strandbad und erhalten auf Anfrage eine eigene Kabine. Ein besonderes Erlebnis ist aber auch den See vom Wasser aus zu erkunden - entweder mit einem Elektroboot oder mit einem Stand Up Paddel Board. Beides kann vor Ort am See gemietet werden.

Tscheppaschlucht: Ein großartiges Naturschauspiel zeigt sich den Besuchern der Tscheppaschlucht. Beginnend mit einem Barfuss-Parcours geht der Weg über Brücken, Pfade und Leitern entlang des Flusses hinauf bis zum Tschaukofall. Den man durch ein großes Felsentor bewundern kann. Von dort aus führt der Weg über einen sehr interessanten Naturlehrpfad hin zur Haltestelle des Shuttlebus, der zurück zum Parkplatz fährt. Ein großer Waldseilpark am Anfang der Schlucht lädt anschließend ein den Tag in den Baumkronen ausklingen zu lassen.

Maltatal: Tals der stürzenden Wasser - so wird das Maltatal auch genannt, und dieses nicht ohne Grund. Unzählige Wasserfälle und Wasserspiele säumen den Weg entlang der Maltatal Hochalmstrasse die hinauf zur Kölnbreinsperre führt. Eine wunderschöne Landschaft mitten im Nationalpark Hohe Tauern - gerade einmal 45 Minuten Fahrt entfernt von unserem Haus. Der Themenpark Wassererlebnis am Fellbach Fall - Kärntens faszinierendsten Wasserfalls - lädt vor allem Kinder ein das Element Wasser spielerisch zu erkunden.

Maibacherl: Eine Thermalquelle direkt in Villach Warmbads Kurgegend. Sobald der Regenwasser Pegel steigt oder der Schnee auf dem Dobratsch schmilzt, bringt das Wasser den unterirdischen Speicher zum Überlaufen und in 2 Naturbecken strömt das bis zu 28 Grad warme Thermalwasser. Über die Zeitung und Facebook kann man jederzeit erfahren wie hoch der Wasserstand ist.