Buchen Sie direkt online

Suchen

Für weitere Fragen senden Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie an unter +43 / 660 / 381 4903

Anreise
Abreise
Erwachsene
Kinder
Hunde
Appartements
Doppelzimmer
Einzelzimmer
Name
Vorname
E-Mail

Wir freuen uns Ihnen auch die kulinarische Seite Kärntens zu zeigen.

Der Genuss der Kindheit I Handgemachtes aus der Region

Die Kasnudel ist eine der bekanntesten Spezialitäten Kärntens und gilt unter Gourmets nur dann als echt wenn sie kunstvoll mit der Hand gekrendelt wurde, also die Teigtaschen mit der Hand verschlossen wurden. Seit über 130 Jahren werden in Finkenstein aber auch über 90 verschiedene Pastavariationen zum Teil von Hand erstellt.

Gailtaler Speck

Der Gailtaler Speck und auch der Gailtaler Käse sind weitere Spezialitäten. Die milden salzigen Winde die über die Gailtaler Alpen strömen und die Luftfeuchtigkeit konstant auf 70% halten, lassen den Speck so richtig schön reifen. Die mit Mais und Gerste gefütterten Markenschweine wiegen mindestens 140 kg. Der Speck der mit schneeweißem Fett durchzogen ist, ist zart im Biss, leicht würzig und mild salzig. Aber auch die Käserei ist im Gailtal Tradition. Die mit Kräutern und Alpenblumen überzogenen Almwiesen machen die Milch dort zu einem Erlebnis, und sind so wichtiger Bestandteil des Käses. Auf 14 Almen wird der goldgelbe Käse erzeugt, einige davon sind sogar Schaukäsereien, ein besonderes Erlebnis für Jung und Alt.

Zitronengarten Faak am See

Direkt bei uns im Ort befindet sich auf über 5000 qm Österreichs größte Zitrusfrüchteansammlung. Viele Spezialitäten die aus den Zitrusfrüchten gewonnen werden können dort direkt verkostet werden.

Kräuterdorf Irschen

Rosmarin, Johanniskraut oder Heublumen, die Frauen in Irschen, dass sonnig am Hang der Kreuzeckgruppe liegt, wissen wie diese Kräuter wirken. Anfang Juli wird dort ein großes Kräuterfestival gefeiert und ganzjährig werden Wanderungen und Workshops angeboten.

Öffnungszeiten Pfarrstadel: Mai-Oktober Mo-Sa 10-12 Uhr, 15 - 18 Uhr

Glockner Lamm

Lämmer deren Fleisch nicht nur hochwertiges Eiweiß enthalten sondern auch einen besonders feinen Geschmack haben, da die Tiere sich von den frischen Wiesen mit Kräutern auf den Hochalmen ernähren. Wie kleine Akrobaten turnen die Lämmer über die saftigen Almweiden des Mölltals und saugen bereits die Inhaltsstoffe mit der Muttermilch ein.